Cuevas de Canelobre – tolle Tropfsteinhöhle

Cuevas de Canelobre

Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit der Ortschaft Busot ist die Tropfsteinhöhle Cuevas de Canelobre.  Durch einen 45 Meter langen Tunnel gelangt man in das Höhleninnere.

Ein überdimensionaler Kronleuchter (canelobre), der Tropfen für Tropfen in mehr als 100.000 Jahren aus Calcit entstanden ist, gab der Höhle ihren Namen. Der Eingang liegt am nördlichen Hang unseres imposanten Hausbergs Cabecó d’Or auf einer Höhe von 700 Metern. Die Höhle beeindruckt dabei vor allem aufgrund ihres enorm hohen Deckengewölbes – mit 70 Metern übrigens eines der höchsten Spaniens. Dadurch erinnert sie den Betrachter unweigerlich an eine mächtige Kathedrale.

Tropfsteine

haben sich im Laufe der Jahrtausende in grotesk scheinende und vielfältige Gestalten verwandelt. In den Cuevas de Canelobre sind farbig angeleuchtet und werden vom Höhlenführer einzeln erklärt.

Veranstaltungen

Eine weitere Besonderheit der Grotte ist ihre vorzügliche Akustik, dank derer sie immer wieder in regelmäßigen Abständen als Kulisse für Schauspiele und andere Aufführungen, bevorzugt musikalische Darbietungen, dient.